NEWS

PORTFOLIO 

REFERENZEN

EQUIPMENT

KONTAKT

STARTSEITE

VERKAUF

VERLEIH

   

 

 

 

 

  TONTECHNIK

     

 

 

 

LICHTTECHNIK

 

 

 

 

 

 

BÜHNEN

 

 

 

 

 

 

RIGGING

MOTORE/ZÜGE

RIG.-ZUBEHÖR

ELEKTRO

 

 

Auszug aus unseren Verleihsortiment
SERVICE

BGV-C1 

WLL - Working Load Limit, die zulässige Tragfähigkeit nach Sicherheitsvorschriften z. B. für Seile, Lastbänder, Motore oder Aufbauhilfen

SWL - Safe Working Load, dies war für lange Zeit der Ausdruck, bei dem man in der Industrie die Last sicher anheben konnte

 

Chainmaster Rigging-Lift 1000 kg, D8

ab sofort setzen wir die Fahrwerke von Chainmaster ein. Die Motorenzüge sind mit einer 24m Kette und Kettenspeicher ausgestattet, für Direktsteuerung mit 4m/min als Standartgeschwindigkeit. Natürlich alles in Singlecase.

Für weitere technische Detailinformationen bitte das Bild anklicken

 

 

Camco Motorsteuerung + Zubehör

wir haben unseren Bestand um eine weitere 4 Kanal Motorsteuerung RCU-RC 4M von Camco erweitert. Durch Kabelverlinkung mit anderen Motorcontrollern und den Einsatz

einer neuen 12 Kanal RCU-RC-12M von Camco, können bis zu 12 Elektrozüge gesteuert

werden. Die Einkanal Direktsteuerung von Verlinde nach BGV-D8 für einen Motor, rundet unser Angebot in diesen Segment ab.

   

LiftinGear 1.0t Handkettenzug

diese mechanischen Stirnradzüge haben eine 12m Lastkette mit drehbaren Haken. Die

Last-und Förderkette läuft in einen Kettenspeicher.

Yale Handkettenzug, 1,0t mit 18m Kette, 

 

 

 

 

 

 

Quelle: godo

Yale Handkettenzug 1,0t 

diese mechanischen Stirnradzüge haben eine 18m Lastkette mit drehbaren Haken. Die

Last-und Förderkette läuft in einen Kettenspeicher.

 

 

 

 

 

 

 

Anschlagmittel

Anschlagmittel sind die verbindenden Teile – zum Beispiel Schnellverbindungsglieder, Schäkel, Seile, Hebebänder zwischen Tragmittel und Last. Sie müssen bezüglich der auftretenden Belastungen entsprechend beschaffen und ausreichend bemessen sein. Für Anschlagmittel im Veranstaltungs- bereich gilt das Prinzip der Eigensicherheit . Die Tragfähigkeit wird mit der Bezeichnung WLL (Working Load Limit) angegeben.

Rundschlingen 

mit Textileinlage, Außen aus PU-imprägnierten Polyestergewebe aus. Der Kern besteht aus endlosgelegtem Polyestergarn. Die Tragfähigkeit ist zusätzlich zur Angabe auf dem Etikett anhand einer farbigen Naht auf der Ummantelung erkennbar. Sie unterliegt ebenfalls einer Norm (EN 1492-2), die vorschreibt, dass die Rundschlingen einer Mindestsicherheit von 7 standhalten müssen.  Die Angaben auf dem Etikett WLL 1.000 kg, SF 1:7 bedeuten, dass die Schlinge erst bei 7.000 daN (kg) Belastung im geraden Strang reißt (Bruchlast).

Tragfähigkeit WLL 

 

Tragfähigkeit nach Einsatz in kg / 7-fache Sicherheit

einfach Schlinge doppelt Dreieck 0°-45° Dreieck 45°-60°

1000 kg

1.000 800 2.000 1.400 1.000

         2000 kg          

2.000 1.600 4.000 2.800 2.000
3000 kg 3.000 2.400 6.000 4.200 3.000
4000 kg 4.000 3.200 8.000 5.600 4.000
5000 kg 5.000 4.000 10.000 7.000 5.000
6000 kg 6.000 4.800 12.000 8.400 6.000
8000 kg 8.000 6.400 16.000 11.200 8.000
10000 kg 10.000 8.000 20.000 14.000 10.000
12000 kg 12.000 9.600 24.000 16.800 12.000
15000 kg 15.000 12.000 30.000 21.000 15.000
Rundschlingen mit  Stahlseil-Einlage  "made in Germany" orientieren sich an EN 1492-2 und EN 13414-2. Der Kern ist aus endlos gelegtem Stahlseil. Dadurch entfällt die Anforderung der BGV-C1 nach einer Sekundärsicherung. Schwarzer Schlauchmantel, hitzebeständig bis 175 °C. Tragfähigkeit 2 t bei einem Sicherheitsfaktor von 5. Nach BGV-C1 Tragfähigkeit 825 kg bei einem Sicherheitsfaktor von 12. Im Schlauchmantel eingearbeitetes Sichtfenster zur Kontrolle der Stahlseil-Einlage. Alle Rundschlingen tragen ein Kennzeichnungsetikett mit Benutzerhinweisen und der Angabe von Nutzlänge und Tragfähigkeit (WLL = Working Load Limit). 

Rundschlinge mit Stahleinlage 1,0m oder 1,5m  WLL 825kg nach BGV-C1 mit einen Sicherheitsfaktor von 12.

Stahlseile als Anschlagmittel

müssen den aktuellen berufsgenossenschaftlichen Vorschriften aus der BGI 810-3:2007-03 Lasten über Personen und auf Grundlage der europäischen Normen DIN EN 12385-4:2008-06 und DIN 56927:2009-03 konstruiert, entsprechen. Die Seile sind mit einer WLL-Angabe gekennzeichnet, die die Anwendung in der Hebetechnik beschreibt. Für den Anwendungsbereich der BGV C1 darf das korrekte Seil jedoch nur nach der BGI 810-3:2007-03(Tabelle2) ausgewählt werden. 
Der anzusetzende Sicherheitsfaktor wird durch die Einsatzart des Stahlseils als Anschlagmittel ermittelt.

Schäkel, hochfest, geschweifte Form, 6fache Sicherheit, mit Augenbolzen, mit eingeschlagener Nutzlast und Nenngröße, mit Zeugnis DIN EN 10204-3.1, gem. US Federal Spezifikation RR-C-271.Ausführung: hochfester Stahl, geschmiedet, Bügel feuerverzinkt

Schäkel, hochfest, gerade Form, 6fache Sicherheit, mit Augenbolzen, mit eingeschlagener Nutzlast und Nenngröße, mit Zeugnis DIN EN 10204-3.1, gem. US Federal Spezifikation RR-C-271.Ausführung: hochfester Stahl, geschmiedet, Bügel feuerverzinkt 

Schnellverbindungsglieder DIN 56926, Form A

Schnellverbindungsglieder DIN 56926, Form A: kleine Öffnung, Ausführung: galv. verzinkt

 

Stahlseile als Sekundärsicherung nach BGV-C1

Zur Sicherheit in Veranstaltungs- und Produktionsstätten ist die BGV C1 Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, der Unfallversicherer bindend.Schutz gegen herabfallende Gegenstände ortsveränderliche Beleuchtungs-, Bild- und Beschallungsgeräte müssen durch zwei unabhängig voneinander wirkende Einrichtungen gegen Herabfallen gesichert sein. Lose Zusatzteile oder sich lösende Teile müssen durch Einrichtungen aufgefangen werden können. Die BGV hat die Durchführungsanweisung BGI 810-3 erstellt. Sie ist damit das Maßgebliche Regelwerk.

Zur Dimensionierung nach der gültigen BGI gilt:

Warum die Unterscheidung in Seillängen von 600mm oder 1000mm?Dies ist deshalb wichtig, weil aufgrund der Seillänge die Dehnung des Seiles sich verändert und somit der dynamische Stoß im Falle des Einfallens in das Seil von einem längeren Seil weicher weggefedert wird. Deshalb sind längere Seile höher zu belasten.

ELEKTROANLAGEN/ZUBEHÖR

Schuko-und Kraftstromkabel von 16 A-125 A CEE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Strom - Unterverteilungen von 16 A-125 A CEE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kabelmatten und Kabelabdecksysteme

SONSTIGES

Gern stellen wir Ihnen ein Angebot nach Ihren Informationen und Wünschen zusammen.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anfragen entweder 

per FAX an: 030-4457783

per E-mail an: info@audio-team-berlin.de 

per Post an: AUDIO TEAM, Straße 16 Nr.12, 13089 Berlin